ACHTUNG: Terminverschiebung. Workshop: „Strukturwandel in den Braunkohleregionen Europas“ am 11. November in Guben muss auf neuen Termin verschoben werden

Aufgrund von vielfältigen Absagen von Referenten von Landesebene muss der für den 11. November angekündigte Workshop leider verschoben werden. Aller Voraussicht nach wird der Workshop nun Ende Februar/ Anfang März 2018 stattfinden. Ein neuer Termin wird zeitnah bekannt gegeben.

Mit der Unterzeichnung des Pariser Klimaabkommens hat sich Deutschland zu einer drastischen Reduzierung klimaschädlicher Treibhausgase verpflichtet. Auch wenn der Weg dorthin, nicht zuletzt in den laufenden Sondierungsgesprächen auf Bundesebene, noch strittig ist, zeichnet sich das Auslaufen der besonders klimaschädlichen Braunkohle immer klarer ab.

Für die Lausitz, wo die Arbeitsplätze vieler Menschen weiterhin direkt und indirekt mit der Braunkohle verbunden sind, bedeutet dies große Veränderungen. Umso wichtiger ist es, schnellstmöglich und gemeinsam tragfähige Konzepte zur Gestaltung des Strukturwandels zu entwickeln.

Der mittelfristige Braunkohleausstieg betrifft aber auch andere europäische Regionen. Die Fraktion Die Grünen/EFA im Europäischen Parlament lässt deshalb derzeit vom Wuppertal-Institut für Klima, Umwelt und Energie Handlungsoptionen der EU für diese Regionen entwickeln. Je früher die neue Herausforderung angenommen und Vorsorge getroffen wird, desto weniger Verwerfungen bringt das Auslaufen der Kohle mit sich.

Zum Austausch über den aktuellen Diskussionsstand in der Lausitz und zur Vorbereitung der Erstellung des Gutachtens laden die Fraktionsvorsitzende der Grünen im EU-Parlament Ska Keller und die Lausitzer Landtagsabgeordnete Heide Schinowsky fachlich Interessierte am 11. November zu einem Workshop ein. Anschließend findet eine Exkursion nach Polen in die von der Abbaggerung bedrohte Region Gubin/Brody statt.

Ablauf Workshop

11 bis ca. 14 Uhr Impulsreferate von Akteuren aus der Lausitz und der polnischen Grenzregion, sowie Vertreter*innen aus Wissenschaft und Politik

14 bis 16 Uhr Exkursion ins Gebiet des geplanten Tagebaus Gubin/Brody, Treffen mit Betroffenen, Parkbesichtigung, EU-Naturschutzgebiet

ACHTUNG: Falls Sie für die Exkursion eine Mitfahrgelegenheit benötigen, melden Sie sich bitte zeitnah bei uns an.

 

Wann und wo?

  1. November 2017 ab 11 Uhr im

Verein WerkEins/Fabrik e.V.

Mittelstraße 18, 03172 Guben

 

Die Teilnahme ist kostenfrei!

Teile diesen Inhalt: