Heide Schinowsky

Heide Schinowsky

Mitglied des Landtages Brandenburg

Braune Spree
Aus dem Parlament
Windenergie
Braunkohle

Gesprächsabend in Großbeeren: Bündnisgrüne sehen vielfältigen „Gestaltungsbedarf“ in der Lokalpolitik

Etwa 25 Bündnisgrüne und Interessierte trafen sich am Montagabend in Großbeeren, um sich auszutauschen. Mit dabei waren u. a. der Vorsitzende des Kreistags Teltow-Fläming Gerhard Kalinka und die Landtagsabgeordnete Heide Schinowsky (beide Bündnis 90/Die Grünen).

Das Themenspektrum war breit gefächert: Angefangen von der angespannten Wohnungssituation als Speckgürtel-Kommune und Mängel bei er Nachpflanzung von Bäumen, über die Verbesserung des Nahverkehrs und Fragen zu Kitas und Schule bis hin zur intensiveren Integration von Geflüchteten wurde an dem Abend großer „Gestaltungs- und Verbesserungsbedarf“ gesehen, resümierte Kalinka.

Insbesondere die mit dem anhaltenden Wachstum verbundenen Probleme wurden angesprochen: „Unklar ist z. B., wie das geplante Wohngebiet an den Saufichten verkehrlich angeschlossen werden soll. Wenn allein auf die bestehenden Straßen und das Auto gesetzt wird, ist permanenter Stau vorprogrammiert“, meint Schinowsky. „Mit einer integrierten Planung müssen jetzt die Weichen richtig gestellt werden“, meint die Grünenpolitikerin.

Ein weitere Gesprächsabend soll demnächst folgen, auch um mit Blick auf die Kommunalwahl die Ideen zu konkretisieren. Schinowsky und Kalinka wollen die lokalen Bündnisgrünen bei den weiteren Schritten unterstützen. Informationen über nächste Termine gibt es unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kommentar schreiben

Pressemitteilungen gruene.de

22. Februar 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok