Heide Schinowsky

Heide Schinowsky

Mitglied des Landtages Brandenburg

Braunkohle
Braune Spree
Aus dem Parlament
Windenergie
×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.gruene-oder-spree.de/uploads/RTEmagicC_obstbaumallee-7065_02.jpg.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei 'http:/www.gruene-oder-spree.de/uploads/RTEmagicC_obstbaumallee-7136_02.jpg.jpg'

Älteste Obstbaumallee in Brandenburg: Bündnisgrüne für mehr Schutz des Naturdenkmals

Die Bündnisgrünen Oder-Spree stellten am Montagmittag im Beisein von Dajana Angrick aus der Gemeindeverwaltung Steinhöfel und Kerstin Hellmich, der Sprecherin der "Dörfergemeinschaft gegen die Hähnchenfabrik Steinhöfel" eine Infotafel für eine der ältesten Obstbaumalleen Brandenburgs bei Tempelberg vor. Die über 200 Jahre alte Allee aus Apfelbäumen wurde 1804 auf Geheiß des damaligen Reichskanzlers und Grafen Karl August von Hardenberg angelegt und hat die Wirren der Geschichte bis heute überstanden.

Kerstin Hellmich bezeichnete die Infotafel als "einen ersten Schritt zum Aufbau eines Ausflugs- und Tourismuskonzeptes im Hinblick auf den alten Schatz der Obstbäume in der Region". Mit Akteuren, wie dem Tourismusverband Seenland Oder-Spree und dem Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) in diesem Sommer entlang des Oderbruchbahnradweges neue Attraktionen entwickelt werden. Zwischen Fürstenwalde und Müncheberg soll sich speziell den vielfältigen alten Apfelsorten in Ostbrandenburg gewidmet werden, erklärte Hellmich das Vorhaben. Die Bündnisgrünen unterstützen das Unterfangen: "Tourismus-Konzepte sind nachhaltiger wenn sie von den Menschen in der Region nicht nur getragen sondern auch mitgestaltet werden", sagte die tourismuspolitische Sprecherin der bündnisgrünen Landtagsfraktion Heide Schinowsky in Tempelberg. Die Kreisgrünen wollen nun, dass der Landkreis die Allee als Naturdenkmal anerkennt. Zwar stehe die Obstbaumallee derzeit unter dem Alleenschutz des Landes Brandenburg, doch das sei zu wenig, sagte die Vorsitzende der Kreistagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen & Piraten: "Wer Alleebäume beschädigt, muss nicht wirklich mit ernsthaften Konsequenzen rechnen". Die Bündnisgrünen wollen daher einzelne Bäume der Obstbaumallee als Naturdenkmal unter Schutz des Kreises stellen lassen. Es gebe dadurch nicht nur finanzielle Unterstützung zur Unterhaltung der Allee, sondern es werde auch untersagt Flächen zu versiegeln oder Baumaßnahmen oder Grundwasserabsenkungen durchzuführen, so Niels.

Pressemitteilungen gruene.de

21. Juli 2019

Die Zukunft änderst du hier. Alle Informationen zu Programm, Personen und Möglichkeiten, bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN aktiv zu werden.
  • Klimaschutz: Sofortprogramm für den Sommer 2019
    Wir müssen jetzt den Klimaschutz in unserem Land vorantreiben, um den Pariser Klimavertrag einzuhalten und so den globalen Temperaturanstieg zu begrenzen. Mit unserem Sofortprogramm können Bund und Länder den Klimaschutz gemeinsam voranbringen. Das Klimakabinett muss noch vor der Sommerpause entscheidende Weichen stellen für einen CO2-Preis, ein Klimaschutzgesetz und die zügige Einleitung des Kohleausstiegs.
  • „Uns allen ist klar, dass eine große Verantwortung auf uns zukommt“ 
    Robert Habeck hat mit der ZEIT über den grünen Erfolg bei der Europawahl gesprochen. Wie wir den Hunger nach politischer Handlungsfähigkeit stillen und für ökologische Veränderungen kämpfen möchten, erzählt er im Interview.
  • Flüchtlingspolitik: Weder Ordnung noch Rückkehr
    Horst Seehofer gibt vor die Ausreisepflicht abgelehnter Asylbewerber besser durchsetzen zu wollen. Stattdessen riskiert er die Entstehung eines Flüchtlingsprekariats und übergeht rechtsstaatliche Grundsätze. Ein Beitrag von Annalena Baerbock und Till Steffen.
  • Grüne Summer School 2019
    Du bist jung, politisch interessiert und hast Lust, dich mit anderen Aktiven zu vernetzen? Du möchtest dich in Workshops über politische Fragen und grüne Visionen austauschen, mehr über politisches Handwerk lernen und mit bekannten Politikerinnen und Politikern diskutieren ? Du hast schon Erfahrung bei den Grünen gesammelt und willst zum Grundsatzprogramm diskutieren und deine Ideen einbringen? Dann bewirb dich für die Grüne Summer School!
  • Europa wählt Klimaschutz und Zusammenhalt
    Wir bedanken uns bei allen Wählerinnen und Wählern, Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern und freuen uns über das beste grüne Wahlergebnis, das wir jemals bei einer bundesweiten Wahl erreicht haben! GRÜNE haben in ganz Europa starken Zuspruch bekommen. Das Ergebnis der Europawahl ist ein gesamteuropäisches Signal für mehr Klimaschutz, mehr Gerechtigkeit und ein demokratisches Europa der Vielfalt und des Zusammenhalts.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok