Heide Schinowsky

Windenergie
Braunkohle
Braune Spree
Aus dem Parlament

Offenlegung der Nebeneinkünfte

Die Fraktion beschloss 2015 die Offenlegung sämtlicher Nebeneinkünfte der Abgeordneten über die geltende Rechtslage in § 30 Abs. 1 des Gesetzes über die Rechtsverhältnisse der Mitglieder des Landtags Brandenburg hinaus (siehe hier).

Meine Nebeneinkünfte aus:

  1. gegenwärtig ausgeübtem Beruf:
    Art der Nebentätigkeit: keine
    Nebeneinkünfte in €: keine
    Angaben zum Arbeitgeber: keine
  2. früher ausgeübtem Beruf:
    Art der Nebentätigkeit: keine
    Nebeneinkünfte in €: keine
    Angaben zum Arbeitgeber: keine
  3. jeder entgeltlichen Tätigkeit, soweit sie nicht im Rahmen des ausgeübten Berufs liegt:
    Art der Nebentätigkeit: keine
    Nebeneinkünfte in €: keine
    Angaben zum Auftraggeber/Vertragspartner: keine
  4. vergütete oder ehrenamtliche Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, sonstigen Organs oder Beirats einer Gesellschaft, Genossenschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens:
    Art der Nebentätigkeit: keine
    Nebeneinkünfte in €: keine
    Angaben zur juristischen Person: keine
  5. vergütete oder ehrenamtliche Tätigkeiten als Mitglied einer Körperschaft, Stiftung oder Anstalt des öffentlichen Rechts, einschließlich Mandate der Gebietskörperschaften:
    Art der Nebentätigkeit: keine
    Nebeneinkünfte in €: keine
    Angaben zur juristischen Person: keine
  6. vergütete oder ehrenamtliche Funktionen in Berufsverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, sonstigen Interessenverbänden oder ähnlichen Organisationen mit Bedeutung auf Landes- oder Bundesebene:
    Art der Nebentätigkeit: keine
    Nebeneinkünfte in €: keine
    Angaben zur Organisation: keine
  7. gegenwärtig ausgeübten Tätigkeiten und Funktionen, insbesondere Einnahmen aus Beratung, Vertretung fremder Interessen, Erstattung von Gutachten, publizistischer Tätigkeit und Vortragstätigkeit, soweit nicht unter Punkt 1 und 2 erfasst:
    Art der Nebentätigkeit: keine
    Nebeneinkünfte in €: keine
    Bemerkung: keine
    Angaben zur juristischen Person: keine
  8. Sonstige Einkünfte, die vorstehend nicht erfasst sind:
    Art der Nebentätigkeit: keine
    Nebeneinkünfte in €: keine
    Angaben zum Auftraggeber/Vertragspartner: keine
  9. Zuwendungen, die ich für meine politische Tätigkeit als Landtagsabgeordneter erhalten habe:
    Art der Nebentätigkeit: keine
    Nebeneinkünfte in €: keine
    Angaben zum Zuwendungsgeber: keine

Pressemitteilungen gruene.de

21. Januar 2020

Die Zukunft änderst du hier. Alle Informationen zu Programm, Personen und Möglichkeiten, bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN aktiv zu werden.
  • „So wie wir die Gesellschaft verändert haben, hat die Gesellschaft uns verändert“
    30 Jahre BÜNDNIS 90 und 40 Jahre DIE GRÜNEN – am 10. Januar haben wir in Berlin mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und vielen Wegbegleiterinnen und Wegbegleitern ein doppeltes Jubiläum gefeiert. Neben Schlaglichtern auf unsere bewegte Parteigeschichte von unter anderem Joschka Fischer, Marianne Birthler und Hans-Christian Ströbele richtete sich der Blick nach vorne: 2020 soll für die GRÜNEN das Jahr der Bündnispartei werden. Mit Rekordmitgliederzahlen und steigenden Zustimmungswerten geht es darum, Politik für die Breite der Gesellschaft zu machen.
  • Für Wirtschaft, die sich neu erfindet
    Wie klimaneutrales Wirtschaften ermöglicht und Armut bekämpft werden kann, waren die beiden Leitfragen auf der grünen Vorstandsklausur in Hamburg. Hierfür hat der Bundesvorstand zwei Maßnahmenpläne beschlossen. Die Klausur stand im Zeichen des Hamburger Bürgerschaftswahlkampfs: Die GRÜNE Katharina Fegebank möchte Ende Februar Hamburgs Erste Bürgermeisterin werden.
  • Im Mittelpunkt steht der Mensch, nicht maximale Gewinne
    Die sozial-ökologische Transformation stand im Mittelpunkt des dritten und letzten Tages des 44. Bundesparteitages der GRÜNEN in Bielefeld. Die Delegierten einigten sich nach einer mehrere Stunden andauernden Debatte auf zwei umfangreiche Beschlüsse zu Klima- und Wirtschaftspolitik.
  • Wir brauchen das Team, wir brauchen Bündnisse und wir müssen handeln
    Mit einer herausragenden Mehrheit wurden Annalena Baerbock und Robert Habeck von den Delegierten des 44. Bundesparteitags der GRÜNEN als Bundesvorsitzende für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.
  • Mehr wagen, um nicht alles zu riskieren
    Die Delegierten diskutieren auf dem 44. Bundesparteitag der GRÜNEN die Herausforderungen der Zeit: Klimaschutz, Wohnungskrise und die Zukunft der Wirtschaft. Das Ziel: konsequente und realistische Lösungen, die für die ganze Gesellschaft funktionieren.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.