Heide Schinowsky

„Modernisierung der Fernwärmeversorgung. Eine Chance für Cottbus?“
Heide spricht auf der Demo COTTBUS NAZIFREI

Cottbus: Bündnisgrüne bieten freies Internet im Umfeld des Glad-House an – Schnelles Netz in Brandenburg noch Zukunftsmusik

freifunk-0296In Kooperation mit dem Verein „Freifunk Cottbus“ bietet die bündnisgrüne Landtagsabgeordnete Heide Schinowsky rund um ihr Wahlkreisbüro in der Cottbuser Straße der Jugend freies Internet an. Am Freitagabend schaltete  Schinowsky zusammen mit der Brandenburger Bundestagsabgeordneten Annalena Baerbock und der Kreisvorsitzenden der Cottbuser Bündnisgrünen Petra Weißflog einen Zugang frei. Bis zu 30 Gäste des Jugendkulturzentrums Glad-House können auf dem Vorplatz ab jetzt kostenfrei im Netz surfen. Über den Zugang „cottbus.freifunk.net“ kann man sich ohne Zugangsdaten einloggen. „Freifunk“ ist eine nicht-kommerzielle Initiative für freie Funknetzwerke. Freie Netze werden von immer mehr Menschen in Eigenregie aufgebaut und gewartet. Jeder stellt seinen WLAN-Router für den Datentransfer der anderen zur Verfügung.

Eine moderne digitale Infrastruktur ist heutzutage eine der wichtigsten Grundlagen für wirtschaftliche Entwicklung“, sagte die wirtschaftspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion Schinowsky. Wirklich schnelles Internet ist jedoch für fast die Hälfte aller Brandenburger immer noch Zukunftsmusik. Einer aktuellen Analyse der bündnisgrünen Bundestagsfraktion zufolge steht den Brandenburgerinnen und Brandenburgern heute im Durchschnitt nur eine Downloadgeschwindigkeit von 22 Mbit/s zur Verfügung. „Kein Wunder also, dass unser Bundesland beim Breitbandausbau im Bundesvergleich derzeit nur an zehnter Stelle steht“, bemerkte Schinowsky. In Brandenburg drohe das Ziel von Bundesinfrastrukturminister Alexander Dobrindt, nämlich „Breitband 50Mbit/s für alle bis 2018“ verfehlt zu werden, warnte die Bundesabgeordnete Annalena Baerbock. Laut einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Abgeordneten stehe aktuell nur in 13 von 419 Brandenburger Kommunen flächendeckend – also in mindestens 90 Prozent der Haushalte – ein Breitbandanschluss von 50Mbit/s zu Verfügung. Die Landesregierung feierte Anfang Dezember den erreichten Anschlussgrad von 51,3 Prozent der Haushalte; aber noch immer fehlen etwa 600.000 Haushalte im Land, kritisierte Baerbock. ………………… Mehr Informationen zum Breitbandausbau http://www.annalena-baerbock.de/breitbandausbau-glasfaser-hausanschluss-muss-ziel-sein/ Freifunk Cottbus https://freifunk-cottbus.de/  

Aktuelle Seite: Startseite Meine Themen Cottbus & Spree-Neiße Breitbandausbau Cottbus: Bündnisgrüne bieten freies Internet im Umfeld des Glad-House an – Schnelles Netz in Brandenburg noch Zukunftsmusik

Pressemitteilungen gruene.de

Die Zukunft änderst du hier. Alle Informationen zu Programm, Personen und Möglichkeiten, bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN aktiv zu werden.
  • Lützerath und Kohleausstieg 2030 im Rheinischen Revier
    Hier findest du Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Lützerath und dem vorgezogenen Kohleausstieg im Rheinischen Revier.
  • Ein Jahr Ampel: Wir schaffen Sicherheit in der Krise
    Wir als Ampelregierung treten Krisen entschieden entgegen. Dabei behalten wir unsere Ziele einer klimaneutralen und gerechten Gesellschaft fest im Blick. Rund 100 Gesetze haben wir auf den Weg gebracht. Und wir haben noch viel vor. Lies hier, was wir alles in einem Jahr geschafft haben.
  • Bürgergeld: Soziale Teilhabe statt Hartz IV
    Ab dem 1. Januar 2023 startet das Bürgergeld. Es steht für einen bürgerfreundlichen Sozialstaat, der Menschen mit Respekt begegnet, mehr soziale Sicherheit schafft und ermutigt. Gemeinsam haben wir als Ampel-Regierung die größte Sozialreform seit zwanzig Jahren verwirklicht – und wollen darauf weiter aufbauen. Hier findest Du einen Überblick über die wichtigsten Änderungen.
  • Wir trauern um Werner Schulz
    Zum Tod von Werner Schulz. In tiefer Trauer um unseren Freund und Mitstreiter sind unsere Gedanken bei seinen Hinterbliebenen.

Newsletter BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Spree-Neiße

Telegram BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.